Dienstag, 25. April 2017

Bananen-Haferflocken Kekse

Mein erstes Rezept auf diesem Blog und inspiriert für dieses tolle Rezept wurde ich von boomshalalaa . Vor einer Woche habe ich mir ähnliche Kekse zum zweiten Frühstück gemacht, denn ich hatte Lust auf etwas Süßes. Ja, es sind ähnliche, denn ich hatte letzte Wochen noch Kokosraspeln dabei und keine Schokoladenraspeln. 
Ich finde Bananen vom Geschmack her süß, für mich persönlich sogar zu süß, deswegen esse ich sie nur ein mal in der Woche, wenn überhaupt. Aber kommen wir doch zu den Produkten, die ihr für die Kekse benötigt. Ich habe bei diesem Rezept die doppelte Menge genommen, denn ich wollt mehr als zehn Kekse zum essen machen. 

Also du benötigst für dieses Rezept, das ein wenig abgewandelt zu dem von Aylin ist: 
- Zwei Bananen
- Zarte Haferflocken 
- klein gehackte Mandeln, oder andere Nüsse, wenn du möchtest 
- für das Topping; Schokoladenraspeln
- und natürlich Backutensilien wie: Backpapier, sowie ein Backblech, eine Gabel und eine Schüssel 


Wie gehst du vor?
1. Du schälst die Bananen und zerkleinerst sie mit einer Gabel, bis zu einem Mus. 
2. Dann fügst du die zarten Haferflocken und Mandeln hinzu und verrührst alle drei Sachen. Ich habe kein genaues Gewicht angegeben, wie viel an Haferflocken ihr braucht, denn das könnt ihr selbst entscheiden und ihr erkennt es auch an der Konsistenz. 
Mein Tipp: Vielleicht immer ein wenig von Haferflocken und Mandeln hinzufügen und nicht gleich die halbe Packung hinzufügen ;) 
3. Wenn ihr eure wunsch Konsistenz erreicht habt, die ein wenig brüchig ist, aber sich trotzdem formen lässt, dann macht ihr am besten Taler die euch gefallen und legt diese auf  das Backpapier. 
4. Zum Schluss, wenn ihr darauf Lust habt, könnt ihr euch noch Schokoladenraspeln auf die Kekse streuen.
5. Und dann schiebt ihr das Backblech mit den Keksen in den Ofen. Ich habe die Kekse bei 175 Grad auf Unter- und Oberhitze um die 10 Minuten gebacken. Aber ich würde euch empfehlen immer ein wenig zu gucken, ob die Ränder von den Keksen auch schon braun sind ;) 

Habt ihr die Kekse auch schon mal ausprobiert? Wenn ja, dann welche Variante? 

Kommentare:

  1. Die Kekse habe ich noch nicht ausprobiert, aber sie klingen super! Ich persönlich stehe ja total auf Bananen, vor Allem beim Backen.

    LG
    Alina von www.selfboost.de

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja lecker aus! :)
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    AntwortenLöschen
  3. Sieht mega lecker aus! Muss ich mal ausprobieren. Aus Haferflocken und Bananen kann man auch richtig gute, etwas gesündere Pancakes machen: zerkleinerte Banane + Haferflocken + 1 Ei und ein bisschen Milch und dann einfach in der Pfanne braten. Das schmeckt sooo gut.
    Liebe Grüße,
    Pia
    vielleicht wird alles vielleichter

    AntwortenLöschen
  4. Die Kekse sehen wirklich lecker aus :)
    Liebe Grüße,
    alina von http://alinapunkt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Die Kekse sehen ja super lecker aus.
    Haferflocken sind ja immer gut und dann auch noch Kekse.
    Liebe Grüße
    Jacky
    https://marie-luis.blogspot.de/2017/04/beauty-gewinnspiel.html

    AntwortenLöschen
  6. Die Kekse sehen lecker aus, dass muss ich auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Sabine von lilyfields.de

    AntwortenLöschen
  7. Wow, die Kekse sehen wirklich lecker aus und sind ja schnell gemacht.
    Solche Rezepte sind mir die Liebsten! :)

    AntwortenLöschen
  8. Deine Kekse würde ich gerne probieren, einfach und gesund und lecker und schnell gemacht, was will man mehr.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  9. So ähnliche Kekse habe ich letztens auch mal gemacht - die sind so lecker :)

    Liebe Grüße, Mandy
    http://mandyswonderworld.com/

    AntwortenLöschen
  10. Das Rezept ist toll. Die Kekse habe ich auch schon mal gemacht und sie sind sooo lecker.

    Liebe Grüße

    Charlotte von www.importantpart.de

    AntwortenLöschen